Archiv für Januar 2011

Frau Streisand… bitte 5-0-8

Ich gebe zu, die Headline im Supermarkt-Durchsage-Style hat eigentlich gar keinen richtigen Sinn, ich fand sie aber gerade ganz lustig. Um Frau Streisand geht es aber tatsächlich, genauer gesagt um die gute Barbara. Vor einigen Wochen hat man das Lied in dem die Dame genannt wird das ein oder andere Mal im Radio hören können. Wenn wir ehrlich sind wurden wir geradezu damit penetriert und bombadiert. Ein paar ganz witzige Kollegen haben nun eine Website mit dem Namen „GoBarbra“ ins Leben gerufen. Hier kann man kurzerhand seinen eigenen Namen an die Stelle von Barbara setzen lassen und schon wenige Sekunden später dödelt aus den Lautsprechern ein Sound wie ihn die Welt noch nicht gehört hat. Sollte man mal ausprobieren…

Ich wette übrigens, dass jeder zuerst seinen Namen eingibt und bereits beim zweiten Versuch sinnlose aber lustige Begriffe verwendet anstelle eines Namens. Ich habs auch getan….hihi :)

Kaffeesauce zu Nudeln?

Da sitze ich mit einem Kollegen beim wohl verdienten Mittagessen und genehmige mir eine gehörige Portion Nudeln mit Tomatensauce… es schmeckte mir trotz des Wissens, dass es sich um eine Fertigpackung Nudeln handelte, erstaunlich gut. Das Gespräch viel auf Nudelsaucen als noch ein zweiter Kollege die Runde erweiterte und seine Reispfanne mit einer durchaus als scharf zu titulierenden Chilisauce garnierte. Meinem Gegenüber kam dann die Idee einer Kaffeesauce. Gibt es so etwas schon? Möchte überhaupt irgendwer so etwas? Mein Geschmack würde es mit einer unbeschreibbar hohen Sicherhheit verfehlen, doch Geschmäcker sind verschieden und in China essen sie angeblich auch Hunde, also warum nicht?! Probieren würde selbst ich…

Dachlawinen voraus!

Es sind Plusgrade in Deutschland. Seit vielen Tagen mal wieder. Endlich tauen die angesammelten Schneemassen der letzten Tage mal weg. Neben einer ganzen Menge Matsch auf den Strassen bringt dies aber noch einen unangenehmen Nebeneffekt mit sich: Dachlawinen. Gemeint sind Schneemengen, die sich in einem Rutsch plötzlich von Häuserdächern lösen, ins Rutschen kommen und dann ohne Vorwarnung aus mehreren Metern Höhe auf den Boden krachen. Im Idealfall sollten sie dies zumindest tun. Manchmal kann es aber auch einen sorglosen Fussgänger treffen und dann wird es schnell sehr gefährlich. Oftmals ist es nämlich nicht nur Schnee der da vom Dach kracht sondern auch eine gehörige Portion Eis und genau die kann sehr gefährlich sein. Aus diesem Anlass möchte ich alle meine Leser und Leserinnen ausdrücklich vor Dachlawinen warnen. Öfter mal ein Blick in die Höhe hilft schon, dann kann man ggf. die Straßenseite wechseln und entgeht der Gefahr einfach.