Muss das eigentlich sein?

Die fünfte Jahreszeit ist ja im vollen Gange. Überall sieht man heute verkleidete Menschen durch die Stadt ziehen. Klingt eigentlich recht lustig, ist es aber oft gar nicht. Klar… Karneval kann durchaus Spaß machen, ich habe aber das Gefühl, dass immer mehr Jugendliche und junge Erwachsene Karneval nur noch für ein sinnloses Besäufnis misbrauchen. Alle Welt ist schon mittags sturz betrunken und storkelt durch die Gegend auf der Suche nach einer Person die nur darauf wartet blöd angebaggert zu werden. Naja… also mein Ding ist das nicht. Ich glaube, ich kann froh sein, dass ich nicht in einer Karnevalshochburg wie Köln lebe, da würde ich tatsächlich durchdrehen. Ein Freund erzählte mit letzte Woche von seinem letztjährigen Karnevalserlebnis. Er musste am Rosenmontag arbeiten und pendelte mit dem zug über Köln nach hause. Das Bild was sich ihm am köllner Bahnhof bot klang für mich derartig erschreckend, dass ich es hier gar nicht wiedrholen möchte. Soviel sei gesagt, er war wohl der einzige nüchterne Menschen in dieser Stadt. Nein, danke! Ich bleib zu Hause.